BLATNÁ – PŘÍBRAM

Länge: 55 km

Die Stadt mit ca. 6 tausend Einwohnern liegt im Kreis Strakonice. Der gotische Glockenturm bildet die Dominante des historischen Stadtzentrums. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist das Wasserschloss mit seinem charakteristischen weißen Turm. Die berühmteste Zeit des Schlosses fällt in das 15. Jahrhundert. Das Schloss wird oft von Filmmachern ausgesucht. Im Schloss wurden Märchenfilme gedreht, z.B. Šíleně smutná princezna (Die wahnsinnig traurige Prinzessin, 1967) usw. Im Schlosspark grast eine Damhirschherde.

http://www.mesto-blatna.cz/

http://www.zamek-blatna.cz/

http://cs.wikipedia.org/wiki/Blatn%C3%A1

Unterkunft: Hotel – Restaurant Na velké hospodě, http://www.navelkehospode.cz, Parkplatz, Restaurant, Weinstube, Grill, Terrasse, Tennisplätze, Restaurant – Kapazität: 75 Plätze, Unterkunft – Kapazität: 7 Zimmer – 25 Plätze

 

Routenverlauf: Blatná – Hvožďany – Třemšín – Rožmitál pod Třemšínem – Třebsko – Vysoká u Příbramě – Bohutín – Příbram

Radweg:                                         

Blatná – Hvožďany: Wegmarkierung gelb

Hvožďany – Rožmitál: von der Gemeinde Třemšín (Wegarkierung rot), dann (Wegmarkierung blau) und dann fährt man Richtung Voltuš (Wegmarkierung gelb), dann nach Rožmitál pod Třemšínem (Wegmarkierung rot)

Rožmitál – Třebsko: Richtung Strýčkovy (Wegmarkierung blau), dann nach Třebsko

Třebsko – Příbram: Radweg Nr. 302

für MTB und Trekking Fahrräder geeignet

TŘEMŠÍN

Der historische Hügel TŘEMŠÍN ist der höchste Gipfel (827 m) des südlichen Teils von Brdy. Die Bezeichnung Třemšín hängt mit dem Strauch Traubenkirsche zusammen.

Rožmitál pod Třemšínem

Die Stadt hat eine reiche Geschichte. Die Familie von den Feudalherren von Rožmitál wurde berühmt durch Jaroslav Lev aus Rožmitál, der eine diplomatische Friedensbotschaft durch ganze Europa unternommen hat. Die Region hat eine große Tradition in dem Beruf Schnitzerhandwerk. Die Besucher können auch das Museum besuchen. Das Museum bietet an: Jakub Jan Ryba Saal, einzigartige Sammlung von Naturholzplastiken und verschiedene Erzeugnisse aus Holz. Der Musikkomponist Jakub Jan Ryba komponierte hier seine Weihnachtsmesse Česká mše vánoční.

Unterkunft : Hotel u Bílého lva, www.bilylev.cz

VYSOKÁ U PŘÍBRAMĚ

Der Komponist Antonín Dvořák hat hier einen örtlichen Schafstall gekauft. Dieser Schafstall wurde später zum Wohnsitz Villa Rusalka umgebaut. Die Natur in der schönen Umgebung wurde für ihn eine schöpferische Inspiration. Hier gibt es die Gedenkstätte von dem Musikkomponisten Antonín Dvořák.

PŘÍBRAM

Die Stadt liegt in Mittelböhmen etwa 60 km südwestlich von Prag am Fuß des Brdy Gebirges. Das älteste schriftliche Dokument stammt aus dem Jahr 1216, in dem der Prager Bischof Ondřej die Stadt gekauft hat. Příbram gehört zu den bekannten historischen, königlichen Bergmannsstädten. Hier befindet sich das größte Bergbaumuseum der Tschechischen Republik. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört der Heilige Berg. Hier befindet sich ein Klosterkomplex in dem Barockstil. Příbram verbindet mit dem Heiligen Berg die 450 m lange Korridor –Treppe.

Unterkunft: http://www.hotely.cz/pribram/