PŘÍBRAM – BEROUN

PŘÍBRAM

Die Stadt PŘÍBRAM liegt in Mittelböhmen etwa 60 km südwestlich von Prag am Fuß des Brdy Gebirges. Durch die Stadt fließt der Fluss Litavka. In dem Jahr 2011 haben hier etwa 34 Tausend Einwohner gelebt. Das älteste schriftliche Dokument stammt aus dem Jahr 1216, in dem der Prager Bischof Ondřej die Stadt gekauft hat. Příbram gehört zu den bekannten historischen, königlichen Bergmannsstädten. Hier befindet sich das größte Bergbaumuseum der Tschechischen Republik. Im Bergbauareal befindet sich der Ševčín Schacht. Die Touristen können im Areal auch eine Ausstellung zur Geschichte des Bergbaus, eine mineralogische Sammlung, Weltunikat- das Wasserrad auf der Grube Drkolnov oder das Berghaus besichtigen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört der Heilige Berg. Hier befindet sich ein Klosterkomplex in dem Barockstil. Příbram verbindet mit dem Heiligen Berg die 450 m lange Korridor –Treppe. Den Heiligen Berg besuchen alljährlich tausende Besucher aus dem In- und Ausland. Die westliche Dominante bildet der Berg Třemošná (778 m) im Gebirge Brdy.

http://pribram-city.cz/

http://www.pribramsko.eu/

Unterkunft: http://www.hotely.cz/pribram/

http://www.hotel-ubytovani.com/hotely-penziony-Pribram.htm

Verpflegung: http://www.pribramsko.eu/firmy-restaurace-stravovani-pribram-kdno02.php

Länge: 52 km

Routenverlauf: Příbram – Jince – Hořovice – Žebrák – Točník – Zdice – Beroun

Radweg:

Příbram – Hořovice: Radweg 302

Hořovice – Točník, Žebrák: Radweg 303

Točník, Žebrák – Zdice: Radweg 0005

Zdice – Beroun: Radweg „Auf den Spuren böhmischer Könige“

Diesen Radweg empfehlen wir nur für Cross –Tracking – Fahrräder.

HOŘOVICE ist die zweitgrößte und älteste Stadt in dem ehemaligen Bezirk Beroun. Zur Zeit besichtigen die Touristen das neue Schloss, das in dem Barockstil gebaut wurde. Das alte Schloss wurde ursprünglich in dem gotischen Stil gebaut. Das Schloss wurde im Jahr 2002 als Nationalkulturdenkmal bekanntgegeben. Das Schloss wird von dem Nationaldenkmalinstitut verwaltet.

TOČNÍK, ŽEBRÁK

In der Gemeinde TOČNÍK befindet sich die Burg Točník. Diese wurde in den Jahren 1395 – 1400 in der Zeit der Regierung des böhmischen Königs Václavs IV. am Bergrücken Zámecká hora gebaut. Die Burg wurde in der Vergangenheit eine der größten Bauten der ehemaligen Architektur. Der Burg wurde in dem Krieg (1618-1648) geplündert .Hier gibt es drei Höfe, einen Burgturm und zwei Paläste. ŽEBRÁK ist wahrscheinlich die älteste adelige Burg mit zwei Burgtürmen. Seit dem Jahr 1336 wurde sie Königsburg genannt. Zur Zeit gibt es im Gelände zwei Türme und Reste des Palastes aus dem 14. Jahrhundert. Die Burg befindet sich in der Gemeinde Točník.

BEROUN ist die Königsstadt in Mittelböhmen und befindet sich etwa 30 km südwestlich von Prag. Die Stadt befindet sich im Herzen des Böhmischen Karstes und im Naturpark Křivoklát .Zu den interessanten Sehenswürdigkeiten in der Stadt gehören das Rathaus, Stadttore und Stadtmauer, der Husplatz, das Haus von Jenštejn, die St. Jakob Kirche, das Museum des Böhmischen Karstes und die Kapelle der Jungfrau Maria.

Unterkunft: http://www.mesto-beroun.cz/turistika/ubytovani/beroun-1/