ŽELEZNÁ RUDA – BLATNÁ

Länge: 71 km / 83 km

Routenverlauf: Železná Ruda – Hartmanice / Kašperské Hory – Sušice – Rabí – Horažďovice – Blatná

Radweg:

Železná Ruda – Kašperské Hory: Radweg Nr. 2103 in Richtung Hartmanice, Radweg Nr. 2087, dann die rote Wegmarkierung nach Rejštejn folgen, blaue Wegmarkierung in Richtung Kašperské Hory

Kašperské Hory – Sušice: Radweg Nr. 331, dann rote Wegmarkierung (12 Km)

Sušice – Horažďovice: Radweg Nr. 313, 312 (entlang des Flusses Otava)

Horažďovice – Blatná: Radweg Nr. 312

für MTB und Trekking Fahrräder geeignet

ŽELEZNÁ RUDA

Das Skizentrum und das touristische Zentrum liegen nah der Stadt Bayerisch Eisenstein. Im Stadtzentrum steht die barocke Pfarrkirche Maria Hilf vom Stern mit Zwiebelkuppel und Zwiebelturm Erwähnenswert sind auch das Schloss mit Marionettenexposition und das Böhmerwaldmuseum, das sich der Glasindustrie widmet. Im Sommer bewundern Touristen und Radfahrer Naturschönheiten des Böhmerwaldes, z. B. Černé jezero (Schwarzer See), Čertovo jezero (Teufelsee), den See Laka, usw.

Unterkunft und Verpflegung: z.B.: http://hotelhorizont.hotel.cz/

KAŠPERSKÉ HORY, KAŠPERK

Die Dominante der Stadt bilden zwei gotische Kirchen. 3 Kilometer von der Stadt entfernt ragt die Burg Kašperk hervor. Die Burg wurde 1356 auf Befehl des Königs Karl IV. gebaut. Die Burg wurde zum Schutz der Landesgrenze, des Handelsweges „Goldene Strasse“ und der Goldminen gebaut.

Unterkunft und Verpflegung: http://www.hotelkasperk.cz/, http://www.tosch-parkhotel.cz/tosch/

RABÍ ist die größte böhmische Burgruine mit hochentwickeltem Verteidigungssystem. Die Burg stammt wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert. Sie wurde zum Schutz der Handelsstrasse von Sušice nach Horažďovice und zum Schutz der Goldseife entlang des Flusses Otava gebaut.

Unterkunft und Verpflegung: Hotel Atawa, am Marktplatz unter der Burg, http://hotelatawa.cz/

BLATNÁ

Der gotische Glockenturm bildet die Dominante des historischen Stadtzentrums. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist das Wasserschloss mit seinem charakteristischen weißen Turm. Die berühmteste Zeit des Schlosses fällt in das 15. Jahrhundert. Das Schloss wird oft von Filmmachern ausgesucht. Im Schlosspark grast eine Damhirschherde.

Unterkunft: Hotel – Restaurant Na velké hospodě, http://www.navelkehospode.cz